Kuchen im Glas

Frische Zutaten aus der Region, keine Zusatzstoffe und liebevolle Verarbeitung. Das steckt in unserem leckeren Kuchen im Glas – und nicht mehr. An diesem Konzept halten wir von Anfang an fest und werden das auch weiterhin tun. Unsere Kuchen sind keine Massenware und werden nach dem Backen nach alter traditioneller Einweck-Technik verschlossen. So bleiben sie lange haltbar.


3 einfache Schritte:

Auswählen

Unser Sortiment umfasst verschiedene Kuchensorten. Bestimmt ist auch etwas für dich dabei. Wir produzieren ausschliesslich mit Dinkelmehl. Es gibt aber auch Kuchen ohne Mehl. Diese dürfen wir übrigens nicht glutenfrei nennen, da er in der selben Backstube gebacken wird wie unsere anderen Sorten und somit Spuren von Gluten enthalten kann. Deshalb bezeichnen wir diese als glutenarm.

Bestellen

In wenigen Schritten erhältst du deinen Kuchen nach Hause. Wähle in unserem Shop die gewünschten Kuchen aus. Wenn du etwas besonderes für Hochzeit, Geburtstagsfeiern oder dein Unternehmen suchst: Gerne! Kontaktiere uns einfach über das Kontaktformular und wir werden gemeinsam einen individuellen Kuchen im Glas entwickeln.

Empfangen

Wir versenden unsere Kuchen mit der Schweizerischen Post und die Lieferzeit innerhalb der Schweiz beträgt normalerweise 2 Tage. Bestellungen die ins europäische Ausland gehen, kommen innerhalb 4 Tage an. Bestellungen bis 12.00 Uhr werden am gleichen Tag versendet. Falls du per Banküberweisung (Vorkasse) zahlst, erhöht sich die Lieferzeit um weitere 1-3 Werktage, je nach Bankinstitut.

Die Idee

Wir essen sehr gerne und wir lieben Kuchen! Mit gekauftem Kuchen waren wir aber nicht immer zufrieden und erinnerten uns an den frisch gebackenen Kuchen unserer Grossmutter. Das brachte uns eines Tages auf die Idee, selbst Kuchen zu backen. Gleichzeitig begleitete uns der Satz „Du bist, was du isst“ schon längere Zeit. In der heutigen Konsumgesellschaft ist leider vieles zu einem Massenprodukt geworden. Um Produkte haltbar zu machen, werden sie mit Konservierungs- und Zusatzstoffen versehen. Dies wollten wir auf keinem Fall. So entstand die Idee des alten, traditionellen Einweckens. Schon unsere Grossmütter haben so, frei von jeglichen Konservierungsstoffen, Lebensmittel haltbar gemacht. Daraufhin entstand die Idee des Kuchen im Glas.

Um unsere Idee umzusetzen, haben wir Anfangs 2015 ein erfolgreiches Crowdfunding abgeschlossen. Dies diente uns als Startfinanzierung für den Bau unserer Räumlichkeiten und Vielem mehr. Es freut uns nach 1 Jahr Vorbereitung unseren Shop zu eröffnen und hoffen, du hast mit unseren Kuchen genauso viel Spass wie wir 😉

 

Zutaten

Für einen guten Kuchen nehme man:

Mehl,...

Wir verwenden für unsere Kuchen ausschliesslich Schweizer Dinkelmehl. Im Angebot haben wir auch glutenfreie Kuchen. Diese sind aus glutenfreien Produkten hergestellt. Da wir keine separate Backstube haben, bezeichnen wir diese Kuchen als glutenarm.

Eier,...

Frische Eier aus der Region sind uns wichtig. Deshalb beziehen wir ausschliesslich Eier aus unseren Nachbargemeinden. Wir kennen die Hühner also gewissermassen fast persönlich.

... und Vieles mehr.

Wo immer möglich nehmen wir Rücksicht auf regionale Produkte und Lieferanten. So verhindern wir lange Transportwege und leisten unseren Teil an den Umweltschutz. Viele Produkte stellen wir selber her wie zum Beispiel der Eierkirschlikör aus Bernecker Kirsch.

Wer ist dieMeierei?

Wir sind ein kleines Start-up Unternehmen aus Berneck, umgeben von Reben.

„Eigentlich müsste ich schreiben, dass ich seit meiner Kindheit leidenschaftlich Kuchenbäcker bin und dass ich es nun geschafft und den Traum von der eigenen Kuchenmanufaktur realisiert habe.

Aber so war es nicht:
Ich lernte das Kochen und Backen zu Hause bei meiner Mutter. Sobald der Teig im Backofen war duftete das ganze Haus nach frischem leckeren Kuchen. Ich backte gern und es freute mich, wenn mein Kuchen meiner Familie schmeckte.

Aber tatsächlich interessierte ich mich seit meiner Kindheit für Architektur. Und so entschied ich mich für eine Hochbauzeichnerlehre und arbeite immer noch in diesem Beruf mit einem tollen Team. In einem Gespräch mit einer Arbeitskollegin kam die Idee zum haltbar machen von Gerichten. Mein Hobby habe ich über all die Jahre nicht vernachlässigt und so landete ich relativ schnell bei der Idee Kuchen einzuwecken. Davon war ich so überzeugt, dass ich für die Startfinanzierung eine Crowdfunding-Kampagne startete und anschliessend dieMeierei gründete.

Ich bin stolz nun ein eigenes, qualitativ hochwertiges Produkt herstellen zu können, dass meinen Kunden und mir Freude bereitet. Wo immer möglich benützen wir regionale Zutaten und Lieferanten damit wir wissen, was in unseren Kuchen drin ist. Viele Zutaten wie Eierkirschlikör, Karamell, usw. stellen wir selber her.“ – Fabian Meier

Crowdfunding

Dauer:
0
Tage
Unterstützer:
0
Booster
Gesammelter Betrag:
0
Franken

Unsere Firmengründung hing mit einer erfolgreichen Startfinanzierung über Crowdfunding zusammen. Crowdfunding funktioniert über Spenden. Als Dank für deine Unterstützung erhältst du bei erfolgreicher Finanzierung verschiedene Geschenke. Wichtig ist das „Alles oder nichts“-Prinzip. Wenn der erzielte Betrag nicht zustande kommt, erhält jeder Spender seinen Betrag wieder zurück. Über die Plattform 100-days von Ron Orp haben wir es geschafft. Schau doch einmal vorbei. Es gibt viele spannende Projekte, in die es sich lohnt zu spenden. Auch wir unterstützen verschiedene Projekte und möchten so als Dank etwas zurückgeben.

Wir hätten nie mit so vielen positiven Rückmeldungen gerechnet. Dies bestärkte uns auf dem richtigen Weg zu sein und konnten nun nach gut dreiviertel Jahr Vorbereitung unseren Shop eröffnen. Ein ganz grosses Dankeschön nochmals an alle Booster!

Vielen Dank an unsere Unterstützer:

  • Gabriel K.
  • Pius V.
  • Andrea S.
  • Alessandro B.
  • Nevzad H.
  • Marc B.
  • Anyna R.
  • Michael W.
  • Roland S.
  • Franziska N.
  • Ernst W.
  • Diego R.
  • Roman S.
  • Sandra Z.
  • Ralph B.
  • Severin H.
  • Heidi & Peter C.
  • Melanie S.
  • Martin L.
  • Rosmarie M.
  • Stefanie W.
  • Claudio L.
  • Ramon I.
  • Roman R.
  • Pascal G.
  • Sonay T.
  • Dana & Vreni B.
  • Hannes B.
  • Damiana V.
  • Patrick F.
  • Gerhard K.
  • Agnese N.
  • Christoph W.
  • Noëlle K.
  • Irene A.
  • Ruth W.
  • Gianna B.
  • Matthias W.
  • Marcel B.
  • Patricia S.
  • Ariane & Hubert K.
  • Monika S.
  • Erika S.
  • Conny G.
  • Familie Subramaniam
  • Andrin W.
  • Gerda G.
  • Bärbl T.
  • Sutharsan S.
  • Reto K.
  • Jürgen T.
  • Carlos M.
  • Sandra H.
  • Illona I.
  • Alexandra T.
  • Illona F.
  • Barbara P.
  • Jürg R.
  • René H.
  • Sneki J.
  • Liselotte S.
  • Besar A.
  • Silvia D.
  • Ruedi M.
  • Sarina D.M.
  • Gregor L.
  • Sandra M.
  • Jose Y.
  • Simon S.
  • Benjamin M.
  • Marion B.
  • Lisa M.
  • Familie Abad
  • Familie Vorburger
  • Fabrizio G.
  • Patricia F.
  • Thomas G.
  • Fatima M.

Frequently Asked Questions

Die Kuchen halten bis zu drei Monaten sofern sie kühl und trocken gelagert werden. Das genaue Datum findest Du auf dem Etikett.

Wir versenden unsere Kuchen mit der Schweizerischen Post und die Lieferzeit innerhalb der Schweiz beträgt normalerweise ein bis zwei Werktage. Bestellungen ins europäische Ausland kommen innerhalb drei Werktagen an. Alle Bestellungen bis 12.00 Uhr werden auch noch am gleichen Tag versendet und kommen in der Regel am nächsten Werktag an.

Achtung: falls du per Vorkasse zahlst, erhöht sich die Lieferzeit um 1-2 Werktage. Das hängt sehr vom Bankinstitut ab. Wir versenden Deine Bestellung erst nach Geldeingang bei uns.

Die Standardlieferung unserer Pakete kostet 7.90 CHF. Ab einem Bestellwert von 50.00 CHF werden dir keine Versandkosten mehr berechnet.

Um auf Besonderheiten aufmerksam zu machen, findest Du Hinweise in unserem Shop und auf unseren Kuchen.

Wir versenden die Pakete gerne in alle Länder der Welt. Unser Shop kann dies jedoch nicht automatisch. Bitte informiere uns per Mail damit wir mit dir Kontakt aufnehmen können.

Die Kuchen werden in einem 370ml Glas gebacken. Dies entspricht einem Gewicht von ca. 140 Gramm und lässt sich alleine oder zu zweit vernaschen. Solltest du nicht alles auf einmal mögen, kannst du das Glas wieder verschliessen und im Kühlschrank einen weiteren Tag lagern.

Nachdem Du die Metallklammern entfernt hast, hältst Du den Deckel fest und ziehst an der roten Gummilasche. Es zischt. Du kannst dann den Deckel und das Gummi abnehmen. Dein Kuchen lässt sich nun entweder direkt aus dem Glas löffeln oder auf einen Teller stürzen.

Das leere Glas kann nach einem kurzen Spülgang hervorragend mit den mitgelieferten Klammern zum Frischhalten von Lebensmitteln oder auch als Deko genutzt werden. Ideen zur Weiterverwendung unserer Gläser findest du auf unseren sozialen Netzwerken.

Wir entwickeln gern neue, individuelle Sorten und sind auch flexibel was Kuchengrösse und individuelle Verpackung angeht. Melde Dich einfach bei uns und wir werden etwas Passendes finden!